Dynamisch.Zukunft.Entwickeln.

3. Deutsche Python-Konferenz

14. - 19. Oktober 2013, Köln

Session: Verwendung nativer Bibliotheken mit Cython

Schlagwörter:
, , ,
Ort:
Raum 315 (Haus 7)
Dauer:
14. Oktober 2013 von 09:00 - 12:30
Sprache:
Deutsch

Verwendung nativer C/C++ Bibliotheken in Python durch die Anbindung mit dem Cython-Compiler

  • Einführung in Cython (30 Min)
  • Bauen von Cython-Modulen (20 Min)
  • Verwendung von C-Bibliotheken in Cython (60 Min)
  • Low-Level Fehlerbehandlung und Exceptions (20 Min)
  • Anbindung von C++ Code (30 Min)
  • Fragen, weitere Beispiele, ... (20 Minuten)

Der C++ Teil ist optional und kann auf Wunsch der Teilnehmer vor Ort durch einen längeren praktischen Teil zur C-Anbindung ersetzt werden.

Teilnehmer sollten genügend Python-Erfahrung mitbringen, um flüssig Programm-Code schreiben zu können. Daneben ist ein grundlegendes Verständnis der Sprache C erforderlich (Structs, Funktionen, Pointer, malloc), um den Beispielen folgen zu können.

Als Laufzeitumgebung wird Python 2.7 oder 3.2/3.3 empfohlen, ältere Python 2.x Versionen sind ebenso nutzbar.

Vorab sollten die Teilnehmer die neueste Cython-Version installieren ("pip install Cython") und sicher stellen, dass sie einen funktionierenden C-Compiler installiert haben und Binärmodule bauen können. Die korrekte Installation von Cython als Source-Build ist ein gutes Indiz dafür. Grundsätzlich wird dabei die Verwendung eines Virtualenv empfohlen.

Vortragende(r):