Dynamisch.Zukunft.Entwickeln.

3. Deutsche Python-Konferenz

14. - 19. Oktober 2013, Köln

Schülerwettbewerb

Programmierwettbewerb für Kinder und Jugendliche

Python bewegt die Welt - Attraktives Programmieren für junge Leute. Unter diesem Motto richten wir einen Wettbewerb für Schülerinnen im deutschsprachigen Raum aus. Während der Konferenz findet die Ehrung der Preisträger statt.

Bis zum 1. September können Beiträge zum Wettbewerb "Python bewegt die Welt - Attraktives Programmieren für junge Leute" eingereicht werden. Dieser Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen ab 13 Jahren der Sekundarstufen 1 und 2 aller Schulformen sowie an Schülerinnen der berufsbildenden Schulen (Berufskolleg) und Schülerinnen in gleichartigen dualen Ausbildungsverhältnissen bis 21 Jahren.

Unter den vielen Preisen ist ein Kurs der Python Academy enthalten. Weitere Preise sind ein RaspberryPi, ein Arduino und andere kleine moderne Computer sowie Zubehör, das im Schulalltag nicht fehlen darf.

Die Aufgabe ist ein Python-Programm zu schreiben, das in Blender ausführbar ist und darin die 3D Möglichkeiten nutzt. Diese Aufgabe und das Begleitmaterial wurden von Peter Koppatz u.a. ausgearbeitet.

Blender ist eine integrierte 3D-Suite zur Modellierung und Animation, zum Rendering sowie zur interaktiven Erstellung und Wiedergabe von Inhalten. So ist der bekannte Kurzfilm Big Buck Bunny mit dieser Software erstellt worden.

Eine Anbindung an Python ermöglicht es, viele der eingebauten Funktionen programmatisch anzusteuern.  Im Wettbewerb ist alles zugelassen, was vom Teilnehmer eigens mit der Sprache Python erstellt wurde, ab Blender 2.68 (2.67.1) ausführbar ist und noch nicht veröffentlicht worden ist.

Die genauen Wettbewerbsbedingungen sind auf der Seite pymove3d.pysv.org/pw13/wettbewerbsbedingungen nachzulesen.

 

Veranstalter

  • Logo: Python User Group Köln
  • Logo: Python Software Verband
  • Logo: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
Weitere Themen: